Der Spielbetrieb in 20er und 30er Jahren

Der MSC im Spiel beim Hamburger Club Fichte Stellingen 3 zu 4  1932

Der MSC im Spiel beim Hamburger Club Fichte Stellingen (3:4, 1932)

 

Der Spielbetrieb in 20er und 30er Jahren

Der Fachverband Fußball war in jenen Jahren die Märkische Spielvereinigung in deren Havelgruppe der Mögeliner SC seine Punktspiele austrug. Gegner waren neben Rathenower und Brandenburger Vereinen u.a. Fohrde, Jerchel, Schlagenthin, Zabakuck, Genthin und Tangermünde. Daneben bestritt der MSC viele Freundschaftsspiele gegen interessante Gegner. Der Verband förderte kleine Landsportgemeinschaften, indem er Berliner Vereine zu Pflichtfreundschaftsspielen in die Provinz schickte. So kamen Gemeinschaften wie der SC Pankow 08, SC Adler 12, SC Wacker 20, Schmargendorf, SV Fichte Nord u.a. nach Mögelin. Anfang der 30er Jahre unternahmen die Schwarz-gelben selbst größere Touren, so nach Neuruppin, Wittenberge, Leipzig, Liebenburg und Hamburg.
1932 fuhr man sogar in die Tschechoslowakei nach Reichenberg und Niemes. Das Rückspiel gegen Atus Reichenberg auf der Mögeliner „Ablage“  (7:1), war dann zugleich das erste internationale Freundschaftsspiel im damaligen Kreis Havelland. MS

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fußballmanschaften

Anfahrt:

Kontakt:

info@moegelinersc.de

Anschrift:

Mögeliner SC 1913 e.V.
Schulstraße 6a
14727 Premnitz OT Mögelin